Navigation
Malteser Weiden

Verabschiedung Falk Knies

Orts- und Kreisbeauftragter Falk Knies nun offiziell verabschiedet

03.09.2018

Weiden. Auch wenn sein Ausscheiden als Beauftragter der Malteser schon eine Weile zurückliegt, so erfolgte nun die offizielle Verabschiedung durch Diözesanleiterin Baronin von Gemmingen. „Hausherr“ und Geschäftsführer der Weidener Malteser, Dieter Landgraf (Bild ganz links) begrüßte hierzu neben Falk Knies und der Diözesanleiterin auch den Diözesangeschäftsführer Dr. Frank Becker und dessen Stellvertreter Stephan Kalm, sowie Eva-Maria Prem, Alexandra Bengler und Susanne Dirscherl von der Diözesangeschäftsstelle Regensburg. Landgraf sprach von Knies von einer Persönlichkeit, die Spuren hinterlassen habe.

 

In ihrer Laudatio für den ausgeschiedenen Beauftragten machte die Diözesanleitern Baronin von Gemmingen deutlich, dass man Malteser nicht so einfach ist, sondern, dass man Malteser lebt und dies habe Knies in vorbildlicher Weise getan, wofür sie ihm, unter großem Beifall aller Anwesenden, großen Dank aussprach.

 

Knies bedankte sich für die Ehrung und vor allem galt sein Dank allen ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die stets gute Zusammenarbeit und Unterstützung, die er in den sechs Jahren seiner Amtszeit erfahren durfte. „Ich habe es gern gemacht und es hat mir viel Spaß gemacht“, so seine Schlussworte.

 

 

 

Bild: Die offizielle Verabschiedung von Falk Knies (vorne Mitte) nahm Diözesanleiterin Baronin von Gemmingen (vorne rechts) zusammen mit Diözesangeschäftsführer Dr. Frank Becker (vorne links) im Beisein zahlreicher ehren- und hauptamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor.

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE82370601201201218795  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7